Kostenloser Gehaltsrechner 2024 und 2025

Wie viel bleibt vom Bruttogehalt nach Abzug der Lohnsteuer und Sozialversicherungsabgaben noch als Nettolohn übrig? Mit einem Gehaltsrechner für 2023 und 2024 erhalten Sie die schnelle Antwort.


Gehaltsrechner

 
  Euro
 Euro/M.
%
 Euro/J.
%
 %


gehaltsrechner.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲

Das Gehalt von Angestellten im Rahmen der monatlichen Gehaltsabrechnung ist in der Regel fest vorgegeben, während der monatliche Bruttolohn von Arbeitern von den geleisteten Arbeitsstunden pro Monat abhängt und damit Schwankungen unterliegt. Wollen Sie den Bruttolohn auf Basis von Arbeitsstunden und Stundenlohn ermitteln, können Sie diesen Brutto-Netto Rechner verwenden.

Die Gehaltsberechnungen berücksichtigen die Änderungen im PAP vom 23.02.2024. Für 2025 und 2026 sind die Berechnungen vorläufig und basieren auf geplanten Änderungen der Kinderfreibeträge und Einkommensteuertarife.


Freibeträge in Steuerklassen 2024
Steuerklasse I II III IV V VI
Grund­freibetrag 11.604 Euro 11.604 Euro 23.208 Euro 11.604 Euro 0,00 Euro 0,00 Euro
Arbeit­nehmer­pauschale 1.230 Euro 1.230 Euro 1.230 Euro 1.230 Euro 1.230 Euro 0,00 Euro
Sonder­ausgaben­pauschale 36 Euro 36 Euro 36 Euro 36 Euro 36 Euro 0,00 Euro
Entlastungs­betrag Allein­erzie­hende 0,00 Euro 4.260 Euro 0,00 Euro 0,00 Euro 0,00 Euro 0,00 Euro

Freibeträge in Steuerklassen 2023
Steuerklasse I II III IV V VI
Grund­freibetrag 10.908 Euro 10.908 Euro 21.816 Euro 10.908 Euro 0,00 Euro 0,00 Euro
Arbeit­nehmer­pauschale 1.230 Euro 1.230 Euro 1.230 Euro 1.230 Euro 1.230 Euro 0,00 Euro
Sonder­ausgaben­pauschale 36 Euro 36 Euro 36 Euro 36 Euro 36 Euro 0,00 Euro
Entlastungs­betrag Allein­erzie­hende 0,00 Euro 4.260 Euro 0,00 Euro 0,00 Euro 0,00 Euro 0,00 Euro


   

Gehaltsberechnungshinweise

Zur Berechnung von Nettogehalt und Lohnsteuer werden unter anderem Informationen zum Bruttogehalt, der Steuerklasse oder der Kirchensteuer sowie über den von den Krankenkassen abhängigen Zusatzbeitrag benötigt. Falls vom Arbeitgeber ein Firmenwagen bzw. Dienstwagen zur Verfügung gestellt wird, so muss auch dieses im Rahmen eines geldwerten Vorteils bei der Gehaltsberechnung berücksichtigt werden. Der geldwerte Vorteil kann zur Vereinfachung nach der sogenannten 1 Prozent Methode berechnet werden. Der Arbeitnehmer darf aber den geldwerten Vorteil auch durch ein ordnungsgemäß geführtes Fahrtenbuch nachweisen, was in vielen Fällen steuerlich günstiger ist.

Bei der Berechnung der Sozialversicherungsbeiträge werden vom Gehaltsrechner neben den Prozentsätzen auch die unterschiedlichen Beitragsbemessungsgrenzen für die Krankenversicherung und die Rentenversicherung berücksichtigt. Denn nur bis zu diesen Beitragsbemessungsgrenzen erhöhen sich die Beiträge für die gesetzlichen Sozialversicherungen. Nach Überschreiten der Jahresarbeitsentgeltgrenzen (JAEG) besteht für Angestellte grundsätzlich die Möglichkeit, in eine private Krankenversicherung zu wechseln oder sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung zu versichern.

Ab 2023 wird die Verdienstgrenze für den Übergangsbereich auf 2.000 Euro angehoben. Aus diesem Grund kann ausgewählt werden, ob die Berechnung für Mini- bzw. Midijobs erfolgen soll. Bei Midijobs fallen die SV-Beiträge für Arbeitnehmer geinger aus und erhöhen so das Nettogehalt.

Nach Ermittlung des Nettogehalts sowie der Steuer- und Sozialversicherungsabzüge für Arbeitnehmer und Arbeitgeber lassen sich weitere Gehaltsberechnungen durchführen. Mit dem Gehaltsrechner können Gehaltserhöhungen, Gehaltstabellen, die aus dem Gehalt resultierenden Rentenanspüche oder die Arbeitgeberkosten inklusive Umlagen berechnet werden.

Spezielle Regelungen sind unter anderem zu beachten für Beamte, Studenten oder Rentner. Auch für Angestellte auf Basis von so genannten Minijobs oder in der Gleitzone gelten weitere besondere Bestimmungen. Für die Richtigkeit der Gehaltsberechnung kann leider keine Haftung bzw. Gewähr übernommen werden.

Gehaltsrechner

TOP ▲    

Nettogehaltshöhe

Für die Gehaltsberechnung bzw. zur Berechnung des Nettogehalts sind zahlreiche Einflussfaktoren zu berücksichtigen. So gibt es in Deutschland einen progressiven Steuertarif mit einem Grundfreibetrag, bis zu dem grundsätzlich keine Einkommensteuer anfällt bzw. bis zu dem in den ersten 4 Steuerklassen keine Lohnsteuer einbehalten wird. Der Gehaltsrechner muss für die Berechnung der Lohnsteuer neben der Steuerprogression auch berücksichtigen, ob dieser Grundfreibetrag je nach Steuerklasse einmal, zweimal oder gar nicht berücksichtigt wird. Neben dem Bruttogehalt hat daher auch die gewählte Steuerklasse einen hohen Einfluss auf das Nettogehalt. Beim hier bereitgestellten Gehaltsrechner wird bei den Steuerklassen 4 und 4 für Verheiratete auch das Faktorverfahren berücksichtigt. Wurde ein Faktor beim Finanzamt beantragt, so ist dieser kleiner als 1 ansonsten genau 1.

   

Steuertipp: Lohnsteuererstattung vom Finanzamt

Es gibt zahlreiche Fälle, in denen Angestellten im Rahmen der Gehaltsabrechnung zu viel Lohnsteuer vom Bruttogehalt abgezogen wurde. Dieses kann etwa dann der Fall sein, wenn das Arbeitsverhältnis nicht über das ganze Jahr bestand oder Werbungskosten bei der Gehaltsberechnung nicht in voller Höhe berücksichtigt wurden, weil für die elektronischen LohnSteuerAbzugsMerkmale ELStAM (früher Lohnsteuerkarte) kein entsprechender Freibetrag beantragt wurde.

Es besteht in solchen Fällen aber die Möglichkeit, in einer so genannten Antragsveranlagung eine Steuererklärung abzugeben, und sich die zu viel einbehaltene Lohnsteuer vom Finanzamt erstatten zu lassen. Ob eine Lohnsteuererstattung zu erwarten ist, kann unter anderem mit einem Steuerprogramm bzw. einem Steuerrechner herausgefunden werden oder es kann ein Steuerberater mit einer entsprechenden Steuerberechnung beauftragt werden.


   

Berechnungsparameter 2024 und 2023

Steuerjahr 2023
Beitragsbemessungsgrenze KV 59.850 Euro
Beitragsbemessungsgrenze RV Ost 85.200 Euro
Beitragsbemessungsgrenze RV West 87.600 Euro
Grundfreibetrag 10.908 Euro

Steuerjahr 2024
Beitragsbemessungsgrenze KV 62.100 Euro
Beitragsbemessungsgrenze RV Ost 89.400 Euro
Beitragsbemessungsgrenze RV West 90.600 Euro
Grundfreibetrag 11.604 Euro

Bitte achten Sie bei der Gehaltsberechnung auf die Höhe des Zusatzbeitrages, welcher durch die Krankenkassen bestimmt wird und in 2023 im Mittel bei 1,6% und 2024 bei 1,7% liegt. Die Obergrenze für Midijobs von 1.600 Euro in 2022 soll ab Anfang 2023 auf 2.000 Euro angehoben werden. Nachfolgend sind die in den Berechnungen verwendeten Beitragssätze für 2024 dargestellt.


Beitragssätze 2024
BeitragssätzeGesamtANAG
Krankenversicherung14,6%7,3%7,3%
Krankenversicherung Ermäßigt14%7%7%
Durchschnittlicher Zusatzbeitrag KV1,7%0,85%0,85%
Pflegeversicherung3,4%1,7%1,7%
Kinderlosenzuschlag PV0,6%0,6%0%
Entlastung PV 2. bis 5. Kind unter 25J.0,25%0,25%0%
Rentenversicherung18,6%9,3%9,3%
Arbeitslosenversicherung2,6%1,3%1,3%

Beitragssätze 2023
BeitragssätzeGesamtANAG
Krankenversicherung14,6%7,3%7,3%
Krankenversicherung Ermäßigt14%7%7%
Durchschnittlicher Zusatzbeitrag KV1,6%0,8%0,8%
Pflegeversicherung3,05% ab Juli 3,4%1,525% ab Juli 1,7%1,525% ab Juli 1,7%
Kinderlosenzuschlag PV0,35% ab Juli 0,6%0,35% ab Juli 0,6%0%
Entlastung PV 2. bis 5. Kind unter 25J.0,25%0,25%0%
Rentenversicherung18,6%9,3%9,3%
Arbeitslosenversicherung2,6%1,3%1,3%

Wert für einen Rentenpunkt und Durchschnittseinkommen
JahrRenten­punkt OstRenten­punkt WestØ Eink. OstØ Eink. WestUmrechn­fakt.
2025 (-30.06.)39,32 Euro39,32 Euro1,000*
2024 (-30.06.)37,60 Euro37,60 Eurovorl. 45.358 Eurovorl. 45.358 Euro1,0140
2023 (-30.06.)35,52 Euro36,02 Eurovorl. 41.967 Eurovorl. 43.142 Euro1,0280
Mit * gekennzeichnete Werte sind vorläufig.

   

Links mit weiteren Berechnungsmöglichkeiten

Als weitere Steuerrechner im Zusammenhang mit Gehaltsberechnungen sei dieser Steuerklassenrechner genannt, mit welchem die günstigste Steuerklasse für Ehegatten ermittelt werden kann. Gehaltsberechnungen können unter folgendem Link auch in Form einer Lohnsteuertabelle ausgegeben werden. Bei einer geplaten Reduzierung der Arbeitsstunden kann dieser Teilzeitrechner verwendet werden.





TOP ▲


bmf BZSt datev Elster
Sitemap Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Diverse Gehaltsberechnungen-Haftung